top of page
Anzieh-Guide_Portrait1.jpg

Anzieh-Guide

ich teile gerne meine Erfahrung mit euch.

Ich gebe hier gerne Tipps, die ich auch erkläre, aber:

alles kann, nichts muss.

Wenn du dich doch in etwas anderem wohler fühlst als ich vorschlage, dann ziehe das gerne an.

Wichtig ist, dass du dich vorher schon mal in der Kleidung auf einem Foto gesehen hast. Daher mein wichtigster Tipp:

Mache ein paar Tage vor dem Shooting ein Schnappschuss von dir in deinem Wunschoutfit und schaue, ob du dir so gefällst.

Anzieh-Guide_Portrait.jpg

Farben

Zu jeder Saison passen andere Farben. Je nachdem was die Natur bietet, wirken dazu ähnliche Farben harmonisch. 

 

Grelle Farben sollten besser nicht getragen werden, diese reflektieren oft auf der Haut und sind im Gesamtbild weniger stimmig. Schwarze Kleidung wirkt nicht so freundlich, die sollte vermieden werden. Am schönsten wirken dezente bunte Farben oder auch gerne beige.

DSCF7259_.jpg

Siehst du hier die orangene Reflexion auf der Haut?

Das wollen wir vermeiden.

Gewichtung

Große Logos oder heftige Motive mit knalligen Farben lenken vom eigentlichen Hauptmotiv ab: nämlich von dir.

Trag auch gerne Accessoires, die dürfen dir nur nicht die Show stehlen. :)

Oversize

Wir alle lieben Oversize. Nichts zwickt und alles passt. Aber: Versteckt euch nicht zu sehr. Die Kleidung sollte ein bisschen figurbetonend sein, sei es eine Bluse, die in die Hose gesteckt wird oder ein Gürtel, der dem Kleid eine Dynamik verpasst.

Abgestimmt

Es ist super schön, wenn ihr euch farblich aufeinander abstimmt. Allerdings solltet ihr euch gut überlegen, ob ihr alle das gleiche tragen wollt, das wirkt manchmal etwas eigenartig. Außerdem kann es bei manchen Posen schwierig sein, herauszufinden, wo der eine Arm anfängt und wo der andere Arm aufhört.

Muster

Manche Muster lösen ein Flimmern in der Kamera aus. Deshalb bitte darauf achten: keine Muster wie feinen Streifen oder karierte Kleidung tragen. Geblümte Kleidung, irgendwelche zarten Motive oder grobe Streifen sind super.

anziehguide-muster.jpg

Wiedererkennung

Ein Shooting ist ein besonderer Anlass, da ist es verständlich, wenn du dich ggf. ein bisschen schicker machen möchtest als sonst. Wichtig ist nur, dass du dich selbst noch erkennst. Falls du vorher zum Beispiel noch nie Locken getragen hast, solltest du es an einem anderen Tag vor dem Shooting testen, ob du dich damit wohl fühlst und dir das gefällt.

Und zum Schluss

Es folgen noch ein paar Tipps, die du vor dem Shooting beachten solltest:

- Hast du Allergien? Nehme dir deine Allergietabletten und Taschentücher mit

- Leere deine Hosentaschen vor dem Shooting

- Denk dran, den Kaugummi aus dem Mund zu nehmen

- Trägst du Haargummis um das Handgelenk? Wenn es nicht zum Foto gehören soll, nehme sie vorher ab

- Hast du irgendwelche Dinge, wie ein Ultraschallbild, welche du auf dem Foto zeigen möchtest? Bringst sie gerne mit 

- Da wir in der Natur sind, wäre es nicht verkehrt, wenn du dich mit Anti-Mücken/Zecken Spray einsprühst

- Sonnencreme wäre auch ganz gut, achte da aber bitte drauf, keine fettende Creme zu verwenden und früh genug die Sonnencreme aufzutragen, damit wir auf den Bildern keine glänzenden Stellen haben

Ich freue mich auf unser gemeinsames Shooting!

 

Liebe Grüße

Eure Julski

Du möchtest noch mehr Inspiration zu den Outfits haben?

Schaue dir gerne meine Pinterest Liste zum Thema Shooting Outfits an:

Anzieh-Inspiration

Oder leihe dir eins meiner Kleider kostenlos aus.

Rosa farbenes Kleid, Zweiteiler.

Einheitsgröße, auch für Schwangere geeignet.

Creme farbenes Kleid.

Einheitsgröße, auch für Schwangere geeignet.

Orange farbenes Kleid.

S,M,L, auch für Schwangere geeignet.